Höhepunkte 2018

Franken blüht auf im nächsten Jahr: Schon jetzt darf man sich freuen auf die Höhepunkte, die 2018 zu bieten hat. Eines ist dabei sicher – in Franken gibt es immer einen Grund zu feiern.

Wo die Ideen wachsen: Landesgartenschau Würzburg

Fränkisches Weinland

Vom 12. April bis 7. Oktober 2018 lädt die Landesgartenschau Würzburg dazu ein, auf spielerische Weise die „grünen“ Themen der Zukunft zu erforschen.

95 Hektar Zukunft“ entstehen auf der Hochfläche des Würzburger Hublands. Nur zwei Kilometer von der Innenstadt entfernt werden hier zur Landesgartenschau seltene Gewächse gedeihen – und gleichzeitig präsentiert sich das Hubland als Standort für neue Ideen. Die Landesgartenschau widmet sich Zukunftsthemen wie dem Einklang von Arbeiten, Forschen, Wohnen und Erholen, einer naturverträglichen Expansion oder einer ökologischen Urbanisierung. So ist die Landesgartenschau viel mehr als eine klassische Schau der Gartenkunst: Sie ist ein Ort, an dem die Ideen wachsen.

Neben zahlreichen Themengärten, Trends rund um Natur und Gartenkunst, Urban Gardening und Mobilität, Spiel- und Erlebnisflächen lädt die Gartenschau auch zu einer Zeitreise durch die Geschichte des Hublands ein. Es diente in der Vergangenheit bereits als Kartoffelfeld, Galgenberg, Startbahn von Flugpionieren und Stützpunkt der US-Streitkräfte.

Zur Website der Landesgartenschau 2018 in Würzburg

200 Jahre „EigenStändig”: Fürth feiert Stadtjubiläum

„Grüner Markt“ in Fürth

Im Jahr 1818 wurde Fürth zur „Stadt erster Klasse” erhoben, verknüpft mit den Wahlen zum ersten Magistrat der Stadt. Zum ersten Mal nahmen die Fürther als frisch gebackene Stadtbürger nun ihre Geschicke selbst in die Hand.

Aus diesem Grund stellen die Jubiläumsveranstaltungen, die 2018 in Fürth geboten werden, auch die Leistungen der Bürger in den Mittelpunkt. Mehr über diese erfährt man etwa bei der Sonderausstellung 200 Jahre Stadterhebung Fürth“ im Fürther Stadtmuseum oder bei der Aktion „200 Jahre an einem Tag“ am 17. Mai 2018. Im besten Licht zeigen sich die Fürther Baudenkälder außerdem bei den Gebäudeilluminationen von „Fürth im Licht“ (21. und 22. Juli 2018).

Weitere Informationen unter www.fuerth.de

Klangvolle Wiedereröffnung

bayreuth_2.jpg

Das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth gehört als eines der größten Barocktheater in Europa und als UNESCO-Welterbe zu den größten Kulturschätzen Frankens.

In den vergangenen Jahren konnte man die Pracht, die im Inneren des Hauses erstrahlt, nur in begrenztem Maße genießen. Umfassende Sanierungen waren nötig, doch diese werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 abgeschlossen sein. Wie es sich für ein so großartiges Kunstwerk wie das Markgräfliche Opernhaus gehört, wird die Eröffnung sowohl feierlich als auch musikalisch sein – so, wie es der musisch sehr begabten Markgräfin Wilhelmine, die das Opernhaus einst erbauen ließ, sicher gefallen hätte.

www.bayreuth.de

Loading...