Bischofs- und Residenzstädte:

„SCHLÖSSER, PARKS & GÄRTEN“

schloss-u-park-fantaisie_copyright-bsv.jpg

Fürstbischöfe und weltliche Herren vermachten Franken prachtvolle Residenzen – oft umgeben von herrlichen Parkanlagen.

Hier locken in Eichstätt der Hofgarten der ehemaligen fürstbischöflichen Sommerresidenz und der „Hortus Eystettensis“ auf der Willibaldsburg, in Ansbach die Markgräfliche Residenz sowie die Orangerie mit Hofgarten, in Aschaffenburg Park Schönbusch und Schloss Johannisburg, in Bayreuth die Schlösser, Parks und Wasserspiele der Eremitage, in Erlangen der Schlossgarten der Sommerresidenz oder in Würzburg die barocke Residenz – steingewordene Kultur umgeben von blühender Natur.