Bayreuth

Wagner. Wilhelmine. Eremitage.

bayreuth_6.jpg

Die erste Assoziation zu Bayreuth ist meist Richard Wagner und das Festspielhaus auf dem Grünen Hügel. Doch Bayreuths Ruf als internationale Kulturstadt begründete bereits Mitte des 18. Jahrhunderts die preußische Königstochter und Markgräfin Wilhelmine, die Lieblingsschwester Friedrichs des Großen.

Wilhelmine war als Gemahlin des Bayreuther Markgrafen eine fortschrittliche, allen Künsten aufgeschlossene Frau. Sie malte, komponierte, verfasste ihre Memoiren und pflegte Kontakte zu den geistigen Größen ihrer Zeit. Mit Voltaire spielte sie sogar gemeinsam Theater in der Eremitage.

Die historische Parkanlage Eremitage mit ihren verträumten Grotten und Wasserspielen verwandelt sich alljährlich Ende Juli/Anfang August in eine riesige Festwiese für das romantische Bayreuther Sommernachtsfest. Neben den Richard-Wagner-Festspielen, die als Deutschlands bedeutendstes Opernfestival jedes Jahr zehntausende Besucher aus aller Welt anziehen, bieten in Bayreuth unter anderem das „Osterfestival“, die klassische Konzertreihe „Musica Bayreuth“ mit Orchesterkonzerten, Kammerkonzerten und Solistenabenden, die „Fränkische Festwoche“, das „Bayreuther Klavierfestival“ oder der „Bayreuther Barock“ mit Konzerten und Opern des 17. und 18. Jahrhunderts erstklassigen Musikgenuss im Markgräflichen Opernhaus (UNESCO-Weltkulturerbe).

Bayreuth in den sozialen Medien

ft_website-kacheln_newsboard.jpg

Über den eigenen Facebook-, Instagram- und Twitter-Account präsentiert sich die Stadt in zahlreichen Bilderwelten. Auch Einheimische, Reisende und Blogger zeigen, was die Stadt so besonders macht.

zu den Beiträgen in der Übersicht

Impressionen und Podcasts "Bayreuth"

Bildergalerie / Podcasts / Videos
Loading...