Eichstätt

Anmutig. Barock. Vielschichtig.

eichstaett_10.jpg

Die kleine Stadt im Herzen des Naturpark Altmühltal ist ein Barockjuwel – die Fürstbischöfe, die hier einst regierten, ließen ihre Baumeister in südländischer Pracht und Herrlichkeit schwelgen. Eichstätter, Studenten und Gäste füllen heute die steinerne Schönheit mit Leben.

Der Eichstätter Barock begeistert mit seiner Leichtigkeit: Elegant schmiegt sich der Residenzplatz mit seinen puttengeschmückten Brunnen um den geschwungenen Flügelbau der ehemals fürstbischöflichen Residenz. Der Platz gilt als einer der schönsten Europas, in der Residenz können Besucher im prachtvollen Spiegelsaal und dem mondänen Treppenhaus Gold, Stuck und Großzügigkeit bewundern.

Liebhaber sakraler Kunst finden in der Bischofsstadt große Kirchen und kleine Kapellen, gotisch oder barock, schlicht oder prunkvoll. Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt beschert der Stadt mit dem barocken Herz ihren jungen Geist: mit ihren Studenten und moderner Architektur von großem Renommee.

Im Sommer flaniert man Eis essend an den Ufern der sanften Altmühl – vom Fluss aus genießt man die ehrwürdigen Fassaden der Altstadthäuser oder grüne Uferauen und entdeckt so die Stadt aus einer wieder neuen Perspektive. Weltweite Bekanntheit erlangte Eichstätt nicht zuletzt durch die Aufsehen erregenden Fossilienfunde in den nahen Jurasteinbrüchen. So vielschichtig wie die Jahrmillionen alten Plattenkalke präsentiert sich auch die Stadt: Neues kennen lernen und Altes bewundern.

Eichstätt in den sozialen Medien

ft_website-kacheln_newsboard.jpg

Aktuelle Tipps über Twitter, Impressionen auf Instagram und Geschichten der Reiseblogger - das finden Sie auf dem Eichstätt-Newsboard.

zu den Beiträgen in der Übersicht

Impressionen und Podcasts "Eichstätt"

Bildergalerie / Podcasts / Videos
Loading...