Das Grüne liegt so nah Aktiv in Forchheim
Naturliebhaber haben es in Forchheim gut: In der Stadt atmet man durch im Le Perreux-Park, angelegt auf einem ehemaligen Wassergraben, und außerhalb der Stadt wartet die einzigartige Landschaft der Fränkischen Schweiz auf Wanderer und Radler.
Auf der Barockbrücke Buckenhofen (Forchheim, Fränkische Schweiz)

Wanderer starten ihre Touren am besten im Forchheimer Kellerwald. Der ist berühmt für seine Bierkeller, hier nehmen aber auch zahlreiche Routen ihren Anfang. Sie führen zum Beispiel von Bierkeller zu Bierkeller, hinauf auf den markanten Tafelberg „Walberla“ und beschenken die Wanderer mit traumhaften Ausblicken über das Regnitz- oder das Wiesenttal. Das Beste daran: Schon beim Beginn der Tour kann man sich auf die verdiente Einkehr auf einem Forchheimer Bierkeller freuen.

Radler starten ebenfalls durch: zum Beispiel auf dem RegnitzRadweg, der wahlweise an der Regnitz oder entlang des Main-Donau-Kanals Forchheim mit Bamberg und Nürnberg verbindet, auf dem Burgenstraße-Radweg mitten hinein in die Geschichte oder genüsslich von Brauerei zu Brauerei.

In der Altstadt (Forchheim, Fränkische Schweiz)

Forchheim Königliche Fachwerkstadt

Forchheim anzeigen