Dinkelsbühl

Gesamtkunstwerk. Maleridyll. Lebensart.

dinkelsbuehl_2.jpg

Die ehemalige Reichsstadt Dinkelsbühl – Herzstück der Romantischen Straße – ist einer der glücklichen Orte, die die wechselhafte deutsche Geschichte und ihre Kriegswirren fast unbeschadet überstanden haben.

Ein seit über 400 Jahren nahezu unversehrt erhaltenes Stadtbild, stattliche Kirchenbauten, stolze Handelshäuser und reiche Fachwerkarchitektur machen Dinkelsbühl zu einem der am dichtesten und am besten erhaltenen spätmittelalterlichen Stadtgebilde Deutschlands – so oder so ähnlich lauten zumindest die Würdigungen der Kunsthistoriker.

Dinkelsbühl, das ist ein Spaziergang im Grünen rund um die alten Befestigungsanlagen auf der Suche nach dem Mauergeist. Dinkelsbühl, das ist ein Besuch im Wörnitz-Strandbad, einem der letzten Flussbäder in Bayern, das ist der Rothenburger Torturm mit der Dokumentation über Folter und Verfolgung der Hexen im 17. Jahrhundert und das ist das neue Haus der Geschichte von Krieg und Frieden, das die Geschichte der Menschen erzählt, die hier in längst vergangenen Zeiten lebten.

Dinkelsbühl ist aber auch die Kinderzeche im Juli, das Landestheater Franken-Schwaben, das rund ums Jahr ambitioniertes Schauspiel und mit den Sommerfestspielen im Garten am Wehrgang einen Publikumsmagneten bietet. Dinkelsbühl, das ist das historische Stadtfest, die Fisch-Erntewoche und der Weihnachtsmarkt im idyllischen Spitalhof. Jede dieser Veranstaltungen ist ein guter Grund, der Stadt einen Besuch abzustatten.

Dinkelsbühl in den sozialen Medien

ft_website-kacheln_newsboard.jpg

Wer spricht auf Facebook, Instagram oder Twitter über die Stadt? Das Newsboard bündelt alle Veröffentlichungen auf einer Seite.

zu den Beiträgen in der Übersicht

Tourist-Information

Touristik Service
Altrathausplatz 14
91550 Dinkelsbühl
Tel.: 09851/902-440
Fax: 09851/902-419