Fleischeslust im Genussort Schlemmen in Schweinfurt
Kulinarisch lässt sich Schweinfurt nicht in eine Schublade stecken. Muss man aber auch nicht – stattdessen freut man sich über rustikale „Schweinereien“ genauso wie über hauchzarte Schokolade oder einen Sundowner am Stadtstrand.

Schweinfurts Spezialität passt wunderbar zum Namen der Stadt: Die Schweinfurter Schlachtschüssel ist ein Hochgenuss, der statt auf Tellern auf blanken Brettern serviert wird. Mehrere Esser sollten sich auf jeden Fall zusammentun, denn man schlemmt sich beim Schwein sozusagen von außen nach innen, vom Bauchfleisch übers Schäufele bis zum Nierchen. Serviert wird sie etwa in der hippen „Fleischerei“, einer Mischung aus Bar, Café und Gasthaus in einer ehemaligen Metzgerei.

Vegetarier mögen angesichts der Schlachtschüssel erzittern, aber keine Sorge: Einige Restaurants haben mittlerweile sogar eine Gemüseschüssel als fleischlose Variante der Schlachtschüssel im Angebot und auf dem Markt vor dem historischen Rathaus breitet Schweinfurt die ganze Obst- und Gemüsevielfalt aus, die rund um die Stadt gedeiht. Und am Stadtstrand am Mainufer geht es sowieso mehr darum, was im Glas perlt und prickelt – und dank der Weinberge rund um die Stadt schmeckt das allen.

Stadtführung (Schweinfurt, Fränkisches Weinland)

Schweinfurt Innovation und Kunstgenuss am Main

Schweinfurt anzeigen